BHE-Qualitätsmanagement-GmbH

BHE-
Qualitätsmanagement-
GmbH

DIN ISO 9001
BHE-QM-Gruppenzertifizierung

BHE-QM - Beschränkung auf das Wesentliche Resümee eines QM-Mitglieds

Martina Klöcker, Alkuba Vertriebs GmbH, Errichter in Lotte-Büren (Dezember 2014)

Wir als Alkuba wollen auch weiterhin erfolgreich am Markt bestehen und unsere Marktposition als Top Dienstleister im Bereich IGT festigen und weiter ausbauen.

Aus diesem Grund ist ein funktionierendes QM-System für uns nicht nur eine „lästige Pflicht“ zur Erreichung von Marketing-Vorteilen, sondern unterstützt uns auf unserem Weg.

Qualitätsmanagement ist keine hohe Wissenschaft sondern gesunder Menschenverstand. Durch die Strukturierung von Abläufen werden Schwachstellen aufgezeigt und wir können dann gezielt an Verbesserungen arbeiten. Die von der Norm geforderten Elemente - Kundenorientierung, Verantwortlichkeit der Führung und kontinuierliche Verbesserung - sind für uns, auch ohne Zertifizierung, sowieso schon erklärte Ziele. Das QM ist die Technik, die alles ordnet und das „Firmenwissen“ speichert. Das Ganze aber systematisch und mit festgelegten Regeln.

Mit dem BHE-QM haben wir ein System, dass sich konsequent auf die „Essentials“ beschränkt. Es müssen keine überflüssigen Komponenten gepflegt werden, es geht Qualität vor Quantität. Durch die Nähe der Verantwortlichen zu den Erstellern des BHE-QM ist es auch schon mal möglich, auf dem „kurzen Dienstwege“ firmenspezifische Anforderungen schnell realisieren zu können. Das macht das System lebendig und praxistauglich.

Die Nutzung des BHE-QM strahlt natürlich auch auf unsere Schwesterfirma Kötter + Siefker aus. Dieser Unternehmensbereich ist mit ca. 160 Mitarbeitern deutlich größer als der Zertifizierte. Die Erfahrungen, die wir durch die Nutzung des QM-Systems für Alkuba sammeln, wenden wir auch direkt auf Kötter + Siefker an. Somit profitieren beide Unternehmen von einem praxisnahen QM-System.

Durch regelmäßige Audits prüfen wir, ob beschriebene Vorgehensweisen und angestrebte Ziele noch eingehalten werden. Im Laufe des Arbeitsalltages können beschlossene Maßnahmen schon mal etwas aus dem Gesichtsfeld rutschen, die Audits halten uns aber weiter auf Verbesserungskurs. Dabei ist auch die neutrale Beurteilung durch den Zentralen QMB des BHE hilfreich.

Durch den ZQMB werden wir auch auf Norm- bzw. Gesetzesänderungen aufmerksam gemacht. Diese betreffen vielleicht nicht immer direkt die ISO 9001, beziehen sich aber unmittelbar auf das Ziele der Norm: „Wir wollen uns ständig verbessern !“ Auf diese Weise gibt die Betreuung uns auch Impulse, die sich in anderen Bereichen des betrieblichen Alltages fortsetzen.

Da in diesem Jahr die Rezertifizierung anstand, hat in unserem Haus eine umfassende Überprüfung durch den VdS stattgefunden. Dieses Audit haben wir durchweg als angenehm und anregend empfunden. So haben wir auch von Seiten des VdS bestätigt bekommen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, es aber durchaus noch Verbesserungspotential gibt.